Wussten Sie schon?…

Glas Dill Gurken

… dass die Einlegegurke zu der Familie der Kürbisgewächse gehört? Die Einlegegurke ist eine Variation der Salatgurke und wird in Deutschland fast ausschließlich im Freiland angebaut. Die Haupterntezeit erstreckt sich von Mitte Juli bis September. Einlegegurken sind äußerst reich an Vitaminen, Mineralien, Kohlenhydraten und Proteinen und aufgrund des hohen Wassergehaltes (bis zu 97%) sehr kalorienarm. Ungeschält werden die Gurken mit Essig, Kräutern, Silberzwiebeln, Salz und Zucker eingelegt - eine traditionelle Delikatesse!

Endlich ist wieder Gurkenzeit! Bestellen Sie jetzt online oder telefonisch!

Aktuelle Rezepte: Energie-Kick grüner Smoothie

Vegetable juice

Energie-Kick grüner Smoothie // Rezept als PDF-Datei downloaden

Jetzt mit diesem leckeren Smoothie gesund und munter in den Sommer starten!
Der Hit für jeden Grillabend!

Für 4 Gläser, Zubereitungszeit: 3 min

 

Zutaten

4 Blätter Romanasalat (wahlweise Kohlsalate)
4 Stängel Petersilie
1 Banane
2 Orangen
2 Äpfel
6 Eiswürfel
200 ml Wasser

 

Zubereitung

Die Menge Salatblätter und Petersilie waschen, Banane und Orangen schälen, Äpfel vierteln und entkernen (mit Schale). Zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixtopf geben und pürieren (mit dem Thermomix: 1 Minute / Stufe 10).

 

Tipp: Der Smoothie ist als Einsteiger für grüne Smoothies perfekt!

 

Haben Sie schon diese leckeren Smoothie-Variationen probiert?

++ Vitamin-Power Smoothie
++ Sommerlicher Erdbeer-Smoothie


Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!


 

Aktuelle Rezepte: Vitamin-Power-Smoothie

Fresh and healthy multivitamin juice

Vitamin-Power-Smoothie // Rezept als PDF-Datei downloaden

Jetzt mit diesem leckeren Smoothie gesund und munter in den Sommer starten!
Der Hit für jeden Grillabend!

Für 4 Gläser, Zubereitungszeit: 3 min

 

 

Zutaten

1 Orange, geschält
1 Birne
1 Apfel
1 Banane
1 Karotte
1/2 Ananas
400 g Orangensaft
3 Esslöffel Joghurt
Saft einer halben Zitrone

 

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf den Joghurt in den Mixtopf geben und pürieren (mit dem Thermomix:
1 Minute / Stufe 10). Dann den Joghurt dazugeben und nochmals alles vermischen
(5 Sekunden / Stufe 5).

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!


 

Industrietage Ahaus 2015 – Wir sind dabei!

Der Countdown läuft….in einer Woche ist es endlich soweit!

Besucht uns am 19.4.2015 auf unserem Betriebsgelände (Stand Nr. 57, Dieselstraße 7, Ahaus)
und lernt unser Unternehmen in gemütlicher Atmosphäre kennen!!!

Folgende Köstlichkeiten erwarten euch:

+++ 10:00 – 12:00 Uhr: Smoothie-Bar – Der “Vitaminkick” am Morgen
+++ 12:00 – 15:00 Uhr: Frisches Marktgemüse aus der PfanneWarme
+++ 12:00 – 15:00 Uhr: Ofenkartoffel mit herzhaftem Kräuterquark
+++ 12:00 – 15:00 Uhr: Knackige Salatvariationen

Für kalte sowie warme Getränke und Kuchen ist durchgehend gesorgt.
Auf die Kleinen wartet noch eine besondere Überraschung!

Wir freuen uns auf euch!!!

10372559_434124400071695_5740291866818945766_n

Aktuelle Rezepte: Bärlauch-Pesto im Glas

Bärlauchpesto im Glas mit Bärlauchblättern

Bärlauch-Pesto im Glas

Für 4 Gläser, Zubereitungszeit: 15 min, Ruhezeit: 3 Stunden

Zutaten
2 Bund frischen Bärlauch
1 EL Pinienkerne
50 g Käse (Padano oder Pecorino)
3 dl natives Olivenöl
1 TL Pfeffer
1/2 TL Meersalz

 

Zubereitung
Bärlauch gut waschen, trocknen und mit dem Wiegemesser ganz fein zerhacken. Die Menge
Pinienkerne, leicht anrösten. Danach den Parmesan frisch reiben. Den geschnittenen Bärlauch mit den Pinienkernen und dem Parmesan mischen. Mit dem Mixstab, bei niedrigster Geschwindigkeit, das Bärlauchgemisch und Olivenöl vermengen.
Zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
Fertiges Pesto abschließend mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Pesto in kleine Konfitürengläser abfüllen. Kühl und dunkel lagern (hält sich bis zu acht Wochen).

Tipp: Das würzige Bärlauchpesto schmeckt hervorragend zu Pasta, Fleisch und Gemüse!

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Wussten Sie schon?…

Bärlauchpesto im Glas mit Bärlauchblättern

… dass frischer Bärlauch nur eine kurze Zeit im Jahr verfügbar ist? Das aromatische, knoblauchähnliche Kraut ist seit einigen Jahren der Star unter den Kräutern und nur von März bis ca. Mai erhältlich. Bärlauch ist sehr gesund und hat im Vergleich zu seinem nahen Verwandten – dem Knoblauch – drei entscheidene Vorteile. Er schmeckt feiner und aromatischer, fördert die Verdauung und hinterlässt deutlich weniger der lästigen Gerüche. Da sich frischer Bärlauch in der Regel nur ein bis zwei Tage hält, bietet es sich an die feinen Blätter in Olivenöl einzulegen und so das Aroma zu “konservieren”. Tipp: Erstellen Sie sich ihr eigenes Bärlauch-Pesto – lange haltbar und mittlerweile ein Klassiker in der Küche!

Wussten Sie schon?…

two_clementines

… dass Clementinen fast immer kernlos sind? Die Clementine ist eine Unterart der Mandarine und ist für ihre Süße und besonderes Aroma bekannt. Die saftigen Zitrusfrüchte enthalten weniger Säure und sind dadurch süßer im Geschmack. Mandarinen enthalten zwar weniger Zucker, haben aber dafür 25 kleine Nachteile – ihre Kerne.

Aktuelle Rezepte: Herzhafte Pflaumenmarmelade mit Zimt

Pflaumenmus

Herzhafte Pflaumenmarmelade mit Zimt

Für ca. 5 Gläser
Zubereitungszeit: 25 min

 

Zutaten
1000 g Pflaumen
1/2 TL Zimt
350 g Gelierzucker (Verhältnis 1:1)
1 Päckchen Vanillezucker
Saft einer halben Zitrone

 

Zubereitung
Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Die Früchte zusammen mit dem Gelierzucker, Zimt, Vanillezucker und der Zitrone in einen großen Topf geben. Alles erhitzen und 15 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren und die Masse mit einem Pürierstab (nach Bedarf) zerkleinern. Abschließend die Marmelade in Schraubgläser füllen und genießen.

Tipp: Am besten kühl lagern! Die herzhafte Marmelade ist ca. 3-6 Monate haltbar.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!