Wussten Sie schon?…

Bärlauchpesto im Glas mit Bärlauchblättern

… dass frischer Bärlauch nur eine kurze Zeit im Jahr verfügbar ist? Das aromatische, knoblauchähnliche Kraut ist seit einigen Jahren der Star unter den Kräutern und nur von März bis ca. Mai erhältlich. Bärlauch ist sehr gesund und hat im Vergleich zu seinem nahen Verwandten – dem Knoblauch – drei entscheidene Vorteile. Er schmeckt feiner und aromatischer, fördert die Verdauung und hinterlässt deutlich weniger der lästigen Gerüche. Da sich frischer Bärlauch in der Regel nur ein bis zwei Tage hält, bietet es sich an die feinen Blätter in Olivenöl einzulegen und so das Aroma zu “konservieren”. Tipp: Erstellen Sie sich ihr eigenes Bärlauch-Pesto – lange haltbar und mittlerweile ein Klassiker in der Küche!