Aktuelle Rezepte: Bärlauch-Pesto im Glas

Bärlauchpesto im Glas mit Bärlauchblättern

Bärlauch-Pesto im Glas

Für 4 Gläser, Zubereitungszeit: 15 min, Ruhezeit: 3 Stunden

Zutaten
2 Bund frischen Bärlauch
1 EL Pinienkerne
50 g Käse (Padano oder Pecorino)
3 dl natives Olivenöl
1 TL Pfeffer
1/2 TL Meersalz

 

Zubereitung
Bärlauch gut waschen, trocknen und mit dem Wiegemesser ganz fein zerhacken. Die Menge
Pinienkerne, leicht anrösten. Danach den Parmesan frisch reiben. Den geschnittenen Bärlauch mit den Pinienkernen und dem Parmesan mischen. Mit dem Mixstab, bei niedrigster Geschwindigkeit, das Bärlauchgemisch und Olivenöl vermengen.
Zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
Fertiges Pesto abschließend mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Pesto in kleine Konfitürengläser abfüllen. Kühl und dunkel lagern (hält sich bis zu acht Wochen).

Tipp: Das würzige Bärlauchpesto schmeckt hervorragend zu Pasta, Fleisch und Gemüse!

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Wussten Sie schon?…

Bärlauchpesto im Glas mit Bärlauchblättern

… dass frischer Bärlauch nur eine kurze Zeit im Jahr verfügbar ist? Das aromatische, knoblauchähnliche Kraut ist seit einigen Jahren der Star unter den Kräutern und nur von März bis ca. Mai erhältlich. Bärlauch ist sehr gesund und hat im Vergleich zu seinem nahen Verwandten – dem Knoblauch – drei entscheidene Vorteile. Er schmeckt feiner und aromatischer, fördert die Verdauung und hinterlässt deutlich weniger der lästigen Gerüche. Da sich frischer Bärlauch in der Regel nur ein bis zwei Tage hält, bietet es sich an die feinen Blätter in Olivenöl einzulegen und so das Aroma zu “konservieren”. Tipp: Erstellen Sie sich ihr eigenes Bärlauch-Pesto – lange haltbar und mittlerweile ein Klassiker in der Küche!